GyB: Gymnasialeltern Bayern e.V.



Startseite

Ziele

  • mehr Geld für Bildung
  • gesetzliche Elternvertretung


    Positionen
  • Positionen GyB 2009
  • Position zum G 8
  • Position zur Oberstufe

    Evaluation
    Modus 21

    Pressemitteilungen

  • Interessenvertretung für Eltern

    In der Schule

    Aus maximal 12 Personen – abhängig von der Zahl der Schüler – setzt sich der Elternbeirat eines Gymnasiums zusammen. Die Aufgaben und Rechte des Elternbeirats sind im Bayerischen Erziehungs- und Unterrichtsgesetz und in der gymnasialen Schulordnung geregelt.

    Zu allen Belangen, die für die Schule von allgemeiner Bedeutung sind, darf sich der Elternbeirat äußern. Er soll das Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften wahren, und die Interessen der Eltern innerhalb der Schule vertreten, insbesondere auch den Eltern insgesamt oder einzelner Klassen Gelegenheit zur Aussprache geben. Über die Verwendung des Büchergeldes, also den Kauf lehrmittelfreier Schulbücher, soll „in Abstimmung“ mit dem Elternbeirat entschieden werden, d. h., wenn es keine grundsätzliche Einigung gibt, muss ein ernsthafter Versuch stattgefunden haben, zu einer gemeinsamen Entscheidung zu gelangen, letztendlich jedoch entscheidet die Lehrerkonferenz.

    Schulforum

    Insbesondere vertritt der Elternbeirat die Interessen der Eltern durch Mitwirkung im Schulforum. Das Schulforum besteht aus dem Schulleiter/der Schulleiterin sowie zwei gewählten Vertreterinnen der Lehrerkonferenz, den drei Schülersprechern/-innen sowie dem/der Elternbeiratsvorsitzenden und zwei weiteren gewählten Vertretern aus dem Elternbeirat.

    Das Schulforum beschließt mit bindender Wirkung über die Entwicklung eines eigenen Schulprofils, die Hausordnung, Pausenordnung und Pausenverpflegung sowie über Grundsätze über die Durchführung von Veranstaltungen im Rahmen des Schullebens. Das Schulforum tagt mindestens zweimal pro Halbjahr und berät neben den oben angegebenen Punkten über alle wesentlichen Fragen der Schulorganisation. Alle Mitglieder des Schulforums haben ein Vorschlagsrecht für die Tagesordnung.

    Außerhalb der Schule

    In Bayern gibt es mehrere schulartspezifische Landeselternvereinigungen, im Gymnasialbereich die Landeselternvereinigung der Bayerischen Gymnasien und deren regionale Untergliederungen, die sogenannten Arbeitsgemeinschaften (ARGEs), die regionale Treffen veranstalten.
    Es gibt den schulartübergreifenden Bayerischen Elternverband, und uns, die Gymnasialeltern Bayern e. V.



    Satzung

    Vorstand
    Beitrittserklärung

    Interessenvertretung für Eltern
    Praktische Hilfen
    Termine
    Linkliste

    Archiv

    Kontakt/Impressum